Neuss: Quirinusmünster

Die Münsterorgel ist eine schüchterne Größe - ganz unangemessen zur Klangfülle verbirgt sie sich hinter den majestätischen Pfeilern des Münsters. Und dabei hat sie nach der erst vor kurzem erfolgten Großsanierung Großartiges zu verkünden: Fulminante Klänge von 4 Manualen und Pedal, ein voller, warmer, domorgelgemäßer Großorgelklang, den hier die Firma Seifert wieder auf die Beine gestellt hatte.
Orgelbauer Marco Ellmer (der dankenswerterweise das Spieltischfoto beisteuerte) hat die Orgel kongenial wiederbelebt und wunderbar neuintoniert.  Münsterorganist Neugart hat darüber hinaus Riesenspaß am nagelneuen Spieltisch, der alle denkbaren Gimmicks hat, die man sich als Organist nur zu träumen vermag.
Mein Tipp: Hingehen und hören!!

Erkennen Sie die Orgelteile, die die Portalwand beidseitig flankieren?

Neuss: St. Marien