10.000 Pfeifen: Faszination Großorgel Kevelaer!

Sind Sie schwindelfrei?

Dann kommen Sie doch einfach mal mit in die größte deutsch-romantische Kirchenorgel der Welt. Die "Königin der Instrumente" in der Wallfahrtskirche der niederrheinischen Stadt Kevelaer vereint nicht weniger als ca. 140 Register auf ihre 4 Manuale und Pedal.In Kriegszeiten wohnten damals sogar Familien in dem Orgelgehäuse, das Maße eines regelrechten Wohnhauses aufweist: 14m Höhe, 9m Breite, 10m Tiefe! Für mich als Organist bedeutete dieses Instrument damals die Initialzündung - nach dem Hören des Spiels von Prof. Wolfgang Seifen auf der ungemein vielfarbig klingenden Großorgel hatte mich der "Virus" gefangen, ich wurde begeisterter Orgelelève. Ganze Generationen hat der Organist Seifen durch seine besondere Art der Improvisationskunst geprägt - mich inklusive. Wie schrieb einmal ein Fachbuchautor über diesen niederrheinischen Orgelgiganten: Diese Orgel ist wahrlich ein Instrument "zum Katholischwerden".Mein Tipp: Fahren Sie mal hin und lauschen Sie dem heutigen Basilikaorganisten Elmar Lehnen, baden Sie einmal in romantisch-symphonischen Klängen. Es lohnt sich! Vielen Dank an Herrn Lehnen für die Genehmigung der Fototour und ganz besonders lieben Dank an meinen Freund Marco Ellmer, Orgelbauer bei Fa. Seifert, der mich sachkundig durch die Pfeifenwälder geführt hat

Die "Kommandozentrale" für Basilikaorganisten Elmar Lehnen, er kann auf nicht weniger als 140 klingende Stimmen zurückgreifen

Blick von der "oberen Etage" nach unten - für eine Kirchenorgel wahrlich stattliche Dimensionen

Die Pfeifen des "Hauptwerks" - erste Etage

Blick von der Mitte der Orgel durch den "Prospekt" in die Kirche. Die gewaltigen Chamaden dominieren den Raum, Diese Horizontalregister wurden zum Papstbesuch Joh. Paul II. eingebaut.

Diese dicken Schwellwerkstüren können den Klang variieren, entweder lassen sie gewaltige Klänge herauskommen, oder sie dämpfen den Klang, so dass unten nur ein Grollen zu vernehmen ist

Sie sind im "Treppenhaus" der Orgel, Drehen Sie sich mal - Dort ragen die Oberseiten der 32-Fuß-Pedalpfeifen empor


Lassen wir den Basilikaorganisten selbst zu Wort und zum Spiel kommen - seien Sie bei dieser Vorführung per Video dabei. (Video: Hans-Jürgen Schmitz, Link zur externen Quelle: Youtube)
Wenn Sie direkt in die Musik "springen" wollen, gehen Sie vor bis zur 33:00. Vorher erzählt Herr Lehnen interessante Details zu den Orgelwerken der Basilika

Ein Muss - den ehemaligen Basilikaorganisten Prof. Wolfgang Seifen auch an seinem Instrument zu hören. Als Improvisator Weltspitze und immer wieder staunen machend.  Hier eine Live-Aufnahme eines Improvisationskonzertes. (Quelle: Externer Link zu Youtube)

Teil 2 - anhören und ansehen!

Die weiteren Teile der Aufnahme bitte im Kontextmenü aufrufen oder im Youtube-Fenster


Kommentar schreiben

Kommentare: 0